So beheben Sie den Fehler „Benutzerprofil kann nicht geladen werden“ von Windows 10

Die Anmeldung an einem Computer ist so einfach wie das Eingeben eines Passworts (falls vorhanden) und das Tippen auf die Anmeldeschaltfläche. Wenn Ihr PC sich weigert, Ihr Profil zu laden, und ein blauer Bildschirm mit der Fehlermeldung „Benutzerprofil kann nicht geladen werden“ angezeigt wird, dann gibt es ein Problem mit einigen Dateien oder Diensten, die das Benutzerprofil Ihres PCs unterstützen. Befolgen Sie eine der beiden Lösungen in diesem Artikel, um diesen Fehler zu beheben.

Dieser Fehler tritt normalerweise nach einem Windows 10-Update auf oder wenn Sie ein neues Benutzerprofil erstellen. Einige Benutzer haben diesen Fehler auch nach einer Systemwiederherstellung gemeldet. Was auch immer der Fall sein mag, wir haben unten zwei Möglichkeiten zur Behebung aufgeführt. Wenn Sie derzeit mit diesem lästigen Fehler auf Ihrem Windows 10-Computer konfrontiert sind, können Sie ihn mit einer der unten aufgeführten Methoden beheben.

METHODE 1: ERSETZEN SIE DIE DATEI NTUSER.DAT

Eine der häufigsten Ursachen für den Fehler „Benutzerprofil kann nicht geladen werden“ unter Windows 10 ist eine beschädigte oder defekte NTUSER.dat-Datei. Windows speichert Ihre Profileinstellungen, Präferenzen, Konfigurationen usw. in dieser Datei. Wenn Sie einige Änderungen an Ihrem Computer vornehmen, z. B. den Standardbrowser, das Hintergrundbild, die Bildschirmauflösung usw. ändern, werden alle Änderungen in der Datei NTUSER.dat gespeichert.

Während eines Betriebssystem-Upgrades kann die Datei beschädigt oder korrumpiert werden. Wenn die Datei NTUSER.DAT beschädigt ist, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, sich bei Ihrem Profil anzumelden. Dies führt zu dem Fehler Benutzerprofil kann nicht geladen werden. Um dies zu beheben, können Sie die Datei NTUSER.dat im Standardprofil Ihres Computers durch eine unbeschädigte NTUSER.dat-Datei ersetzen. So gehen Sie vor.

  • Schritt 1: Melden Sie sich bei einem anderen Profil auf Ihrem Computer an.
  • Schritt 2: Starten Sie den Datei-Explorer und öffnen Sie den Ordner Lokaler Datenträger (C:).
  • Schritt 3: Doppelklicken Sie auf Users, um den Ordner zu öffnen.
  • Schritt 4: Der Ordner Standardprofil ist auf einem Windows-PC standardmäßig immer ausgeblendet. Tippen Sie auf das Feld Ausgeblendete Elemente, um es zu aktivieren. Dadurch wird der Standard-Profilordner (wie auch andere versteckte Dateien) in Ihrem Datei-Explorer sichtbar.
  • Schritt 5: Tippen Sie doppelt auf Standard.
  • Schritt 6: Suchen Sie die Datei NTUSER.DAT und benennen Sie sie um. Alternativ können Sie sie in einen anderen Ordner auf Ihrem Computer oder auf ein externes Speichergerät (z. B. einen USB-Stick) verschieben. Kehren Sie nun zum Ordner Users (C:\Users) zurück und kopieren Sie die Datei NTUSER.DAT Ihres Gastprofils (oder eines anderen Profils, das funktioniert) in den Ordner Default user.
  • Schritt 7: Doppeltippen Sie auf den Ordner Guest Profile (oder wie auch immer der Ordner Guest auf Ihrem Computer heißt).
  • Schritt 8: Kopieren Sie die Datei NTUSER.DAT aus dem Ordner „Gastprofil“ und fügen Sie sie in den Ordner „Standardprofil“ ein.

Versuchen Sie nun, sich wieder bei dem Profil anzumelden, bei dem die Fehlermeldung User Profile Cannot Be Loaded (Benutzerprofil kann nicht geladen werden) angezeigt wurde, und Sie sollten sich erfolgreich anmelden können.

Hinweis: Wenn Sie kein Gastprofil haben, können Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten und die beschädigte Datei NTUSER.DAT im Standardprofilordner ersetzen.

METHODE 2: REPARIEREN SIE DEN STARTTYP DES BENUTZERPROFILDIENSTES

Auf Windows-Geräten ist der Benutzerprofildienst für das Laden (und Entladen) von Benutzerprofilen zuständig. Wenn bei der Konfiguration dieses Dienstes ein Fehler auftritt oder er gestoppt/deaktiviert wird, kann es zu Schwierigkeiten bei der Anmeldung bei Ihrem Profil auf Ihrem PC kommen.

Wenn die obige Methode Nr. 1 nicht funktioniert, sollten Sie sicherstellen, dass der Starttyp Ihres Benutzerprofildienstes auf Automatisch eingestellt ist. Dazu müssen Sie auf den Windows-Dienstemanager zugreifen. Da Sie sich jedoch nicht an Ihrem Computer anmelden können, müssen Sie Ihren PC im abgesicherten Modus starten, um auf den Windows-Dienstemanager zuzugreifen.

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um dies zu erreichen.

  • Schritt 1: Halten Sie auf der Anmeldeseite die Umschalttaste gedrückt und tippen Sie auf Neustart. Dadurch wird das Windows 10-Startoptionen-Menü geöffnet, über das Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten können.
  • Schritt 2: Tippen Sie auf Problembehandlung.
  • Schritt 3: Tippen Sie auf Erweiterte Optionen.
  • Schritt 4: Klicken Sie auf Starteinstellungen.
  • Schritt 5: Tippen Sie auf Neustart.
  • Schritt 6: Tippen Sie auf F4 oder die Zahl 4 auf Ihrer Tastatur, um Ihren PC im abgesicherten Modus zu starten.
  • Schritt 7: Tippen Sie auf die Tastenkombination Windows-Taste + R, um den Befehl Ausführen zu starten.
  • Schritt 8: Geben Sie services.msc in das Feld ein, und tippen Sie auf OK.Schritt 9: Suchen Sie den „Benutzerprofildienst“ und doppelklicken Sie darauf, um seine Eigenschaften zu sehen.
  • Schritt 10: Vergewissern Sie sich, dass im Abschnitt „Starttyp“ die Option „Automatisch“ aktiviert ist. Tippen Sie auf OK.

Starten Sie nun Ihren Computer neu, um zu sehen, ob Sie sich erfolgreich anmelden können.

IHREN PC FEHLERFREI ZUM LAUFEN BRINGEN

Stellen Sie sich vor, Sie können Ihren Computer nicht benutzen. Lästig, oder? Wenn dieser Benutzerprofilfehler Sie daran hindert, sich im Standardprofil Ihres Windows-Computers anzumelden, folgen Sie den Schritten unter einer der oben genannten Lösungen, damit Ihr PC wieder reibungslos funktioniert.

Nächster Punkt: Kennen Sie den Unterschied zwischen Standardbenutzer- und Administratorkonten auf einem Windows-Computer nicht? Lesen Sie den folgenden Artikel, um zu erfahren, wie sie sich unterscheiden und warum Sie ein Standardbenutzerkonto als Ihr tägliches, primäres Konto verwenden sollten.